News

Thomas Schmidberger und Valentin Baus qualifizieren sich durch EM-Siege für die Paralympischen Spiele 2020 in Tokio

Thomas Schmidberger und Valentin Baus haben bei der Para-Tischtennis EM im schwedischen Helsingborg jeweils in ihren Wettkampfklassen die Goldmedaille gewonnen.

Durch den Sieg in den Einzelwettkämpfen haben die beiden Spieler von Borussia Düsseldorf bereits ihre Tickets für die Paralympischen Spiele 2020 in Tokio gelöst.

Schmidberger, der momentan auf Platz 2 der Weltrangliste steht, ging als Titelverteidiger in der Wettkampfklasse 3 in das Turnier. Der 27-Jährige setze sich am Mittwoch im Halbfinale gegen den Schweden Carl Alexander Mattias Ohgren durch und besiegte im Finale Florian Merrin aus Frankreich souverän mit 3:0.

In der Wettkampfklasse 5 konnte ebenfalls ein Düsseldorfer die Goldmedaille bejubeln. Valentin Baus ging an Position zwei der Setzliste an den Start und spielte daraufhin ein überragendes Turnier. Insgesamt gab er nur in der Gruppenphase einen Satz ab und gewann sowohl das Halbfinale gegen Ali Ozturk aus der Türkei wie auch das Finale gegen den Tschechen Mitar Palikuca mit 3:0.

Auch Sandra Mikolaschek war bei der Para-Tischtennis EM erfolgreich im Einsatz. Die 22-Jährige trat in der zusammengeführten Wettkampfklasse 4-5 an und schaffte es bis in das Halbfinale, wo sie sich gegen Nada Matic geschlagen geben musste. Trotzdem kann sich Mikolaschek über den Gewinn der Bronze-Medaille freuen.

Heute starten in Helsingborg die Teamwettbewerbe, bei denen wieder alle Para-Tischtennisspieler aus dem Stockheim Team Düsseldorf vertreten sein werden und um die Medaillen mitspielen wollen. Die Finalspiele finden am Samstag statt.

 

 

Titelsponsor

Sponsoren

Offizieller Autopartner

UEFA EURO 2024

sportstadt.tv

Social Media